Die Physiologie

Der Begriff Physiologie, oder die Wissenschaft von den Funktionen des Körpers, ist gekommen, um Anatomie, oder die Wissenschaft von seiner Struktur, und Hygiene, oder die Gesetze der Gesundheit zu umfassen; das eine ist wesentlich für das richtige Verständnis der Physiologie, und das andere ist seine praktische Anwendung auf das Leben. Die drei sind innig miteinander vermischt, und bei der Behandlung der verschiedenen Themen hat der Autor keine Trennlinie gezogen, wo die Natur keine gemacht hat. Diese Arbeit ist nicht für den Gebrauch von Medizinstudenten vorbereitet, sondern für die Unterweisung der Jugend in den Prinzipien, die der Erhaltung der Gesundheit und der Bildung richtiger körperlicher Gewohnheiten zugrunde liegen. Alles andere wird diesem praktischen Wissen untergeordnet. Es wird eine einfache wissenschaftliche Kleidung verwendet, die zwar zur Klarheit beiträgt, aber auch den allgemeinen Wunsch der Kinder befriedigt, etwas über die Nomenklatur jeder Studie, die sie durchführen, zu erfahren.

Der Beschreibung jedes Organs ist ein Bericht über die häufigsten Krankheiten, Unfälle usw. und, wenn möglich, über die Art der Behandlung beigefügt. So kann ein Schüler z.B. die Ursache und Heilung einer Erkältung, die Behandlung einer Wunde oder die Art einer Entzündung kennenlernen.

Die Praktischen Fragen, die in anderen Büchern der Serie eine herausragende Rolle gespielt haben, finden sich hoffentlich auch in dieser Arbeit wieder. Anleitungen zur Herstellung einfacher mikroskopischer Objekte und Abbildungen der verschiedenen Organe finden Sie unter jedem Thema.

Die Lesungen, die die Ideen, aber nicht immer die exakte Phraseologie des zitierten Autors repräsentieren, wurden im Allgemeinen mit direktem Bezug auf die Praktische Hygiene ausgewählt, ein Thema, das heute die Öffentlichkeit weitgehend beschäftigt. Die Gefahren, die in verdorbener Luft und verschmutztem Wasser, in schlechter Entwässerung, undichten Gasleitungen und defekten Leitungen, in rücksichtslosem Appetit und in unvorsichtiger Verbreitung ansteckender Krankheiten lauern, werden hier so dargestellt, dass sie dem Schüler dabei helfen, diesen tückischen Treibsand zu vermeiden und für sich selbst einen soliden Weg der Gesundheit zu finden.

Unter der Rubrik Gesundheit und Krankheit finden sich Hinweise zum Krankenzimmer, Hinweise zum Gebrauch von Desinfektionsmitteln, Vorschläge, was zu tun ist „Bis der Arzt kommt“ und eine Liste von Gegenmitteln für Gifte. Fragen zur Verwendung in der Klasse, ein vollständiges Glossar und ein umfangreicher Index runden das Buch ab.

Im Glauben an einen göttlichen Architekten der menschlichen Gestalt kann der Autor nicht umhin, gelegentlich auf seine unnachahmliche Kunstfertigkeit hinzuweisen und die Lektion einer großen Endursache zu beeindrucken.

Der Autor hat aus allen Bereichen im In- und Ausland zusammengetragen, um das zu sichern, was seine Schüler interessieren und profitieren würde. Generell gilt Flints großes Werk über die „Physiologie des Menschen“, eine unbestrittene Autorität auf beiden Seiten des Atlantiks, als Standard für Verdauung, Atmung, Kreislauf und Nervensystem. Leidys „Menschliche Anatomie“ und Sappeys „Traité d’Anatomie“ wurden in allen anatomischen Fragen verfolgt und haben viele schöne Zeichnungen geliefert. Huxleys „Physiologie“ hat überaus wertvolle Hilfe geleistet. Fosters „Textbuch der Physiologie“, Hintons „Gesundheit und ihre Bedingungen“, Schwarzs „Zehn Gesetze der Gesundheit“, Williams‘ praktischer Essay über „Unsere Augen und wie man sie benutzt“,“Le Pileurs charmantes Traktat über „Die Wunder des menschlichen Körpers“ und der kuriose Band „Ungerade Stunden eines Arztes“ haben dem Autor mit Fakten und Phantasien geholfen. Die Schriften von Draper, Dalton, Carpenter, Yalentin, Mapother, Watson, Lankester, Letheby, Hall, Hamilton, Bell, Wilson, Bower, Cutter, Hutchison, Wood, Bigelow, Stille, Holmes, Beigel und anderen wurden frei konsultiert.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.